Direkt zum Inhalt springen
 
 
 

Altersgerechte Wohnungen

Altersgerechte WohnungenDa das Zentrum des Kernzonengebietes der Gemeinde Dänikon durch die stark befahrene Hauptstrasse belastet ist, machte sich der Gemeinderat Gedanken, wie und wo ein Dorfzentrum akzentuiert bzw. erweitert werden kann. Das den Überlegungen zugrundeliegende Grundstück entlang der Oberdorfstrasse ist von der Form und Topografie her keinesfalls ideal, aber von der Lage her äusserst interessant. In Ergänzung zu den bereits bestehenden Bauten des Gemeindehauses und des Anna Stüssi Hauses, konnte sich der Gemeinderat entlang der Oberdorfstrasse eine sorgfältige Erweiterung mit Neubauten gut vorstellen.

In Kenntnis der Tatsache, dass auch im Furttal eine Nachfrage nach altersgerechtem Wohnraum vorhanden ist, wurde von Beginn der Überlegungen an ein Überbauungskonzept mit altersgerechten Wohnungen einerseits und konventionellem Wohnraum andererseits in den Vordergrund gestellt. Dänikon ist eine Gemeinde, die betagte Menschen ernst nimmt, sie ins Dorfleben integriert und die Solidarität der Generationen hochhält. Betagte wollen so lange wie möglich im angestammten Haus oder der angestammten Wohnung bleiben, unterstützt und gepflegt, wenn nötig durch Spitex und Familienangehörige.

Wird ihnen die Wohnung zu gross, möchten sie in eine altersgerechte Kleinwohnung umziehen, welche infrastrukturmässig auf die Bedürfnisse betagter Menschen ausgerichtet ist. Mit der Zurverfügungstellung von altersgerechtem Wohnraum soll genau diesen Bedürfnissen auch in Dänikon Rechnung getragen werden. Die ruhige, abseits der Hauptstrasse gelegene Wohnlage, unweit entfernt von Infrastrukturen wie Gemeindeverwaltung, Anna Stüssi Haus, Bushaltestelle, Lebensmittelgeschäft und Arztpraxis, erlaubt auch betagten Menschen, in ihrer gewohnten Umgebung in angenehmer Art und Weise ihren Lebensabend verbringen zu können.

Richtlinien und Anmeldeformular


Zuständige Abteilung