Direkt zum Inhalt springen

Gemeinde Dänikon

Wappen

Wappen

Gemeinde Dänikon


Bezirk Dielsdorf

 
Wappen:       
In Silber eine aufrechte schwarze Pflugschar.

Dänikon gehört zu jenen zürcherischen Gemeinden, deren Wappen auf keine alte Tradition zurückgeht und daher weder auf Siegeln noch in Wappenbüchern vorkommt.

Das Bauerndorf führte noch in den 1920er Jahren in seinen Stempeln entweder den Ortsnamen - wie das Friedensrichteramt - oder ein Schweizer Kreuz mit Strahlenkranz wie das Zivilstandsamt.

Die Umfrage, welche das Staatsarchiv Zürich im Jahre 1917 wegen des Gemeindewappens auch in Dänikon durchführte, gab nur einen Hinweis. Der Stellvertreter des Gemeindeschreibers antwortete, an der Nordseite des Gemeindehauses von 1821 sei eine Pflugschar ersichtlich, sonst habe er nichts ausfindig machen können.

1925 war die Pflugschar nicht mehr zu sehen, da man inzwischen das Gemeindehaus neu verputzt hatte. Ältere Leute sagten aber aus, der Grund sei weiss und die Pflugschar schwarz gewesen. In dieser Farbgebung war die Pflugschar übrigens um 1850 auch für die Männerchorfahne übernommen worden.

Die Behörde stimmte dem schlichten Gemeindewappen am 10. September 1930 zu.