Direkt zum Inhalt springen

Gemeinde Dänikon

 

Anna Stüssi Haus

Geschichte

Von 1891 bis 1985 lebte Anna Stüssi in Dänikon. Da sie keine Nachkommen hatte, überschrieb sie ihren gesamten Besitz der Gemeinde Dänikon. Neben Ländereien und Wald war dies auch ihr Wohnhaus an der Oberdorfstrasse 3. Die Tür neben dem Treppenaufgang zur Mietwohnung führte ehemals in den Kuhstall. Der grosse Saal war früher der Schopf, und im Tänn stand die Traubenpresse für den eigenen Wein.

Anna Stuessi Haus.jpgDurch einen Beschluss der Gemeindeversammlung wurde ein Ersatzbau im gleichen Stil und Aussehen geplant. In den Jahren 1992 und 1993 wurde der alte Hof abgerissen und im Andenken an die Besitzerin so wirklichkeitsgetreu wie möglich wieder aufgebaut. Heute finden kulturelle, politische und private Anlässe in dem ehemaligen Bauernhof statt.

Miete

Die Räume im Anna Stüssi Haus (ASH) können durch Einwohner von Dänikon, Vereine der Gemeinde Dänikon und Ortsparteien für ihre Aktivitäten, Veranstaltungen und Feste gemietet werden. Eine Reservation ist höchstens ein Jahr im Voraus möglich. Es stehen folgende Räume zur Verfügung:

  • Kulturkeller:  70 m2
  • Saal:  114 m2 /  Bühne:  21 m2
  • Küche
  • Sitzungszimmer:  40 m2

Mietpreise für einzelne Anlässe

Pro Tag kosten die Räume für Einwohner:

Raum CHF
Kulturkeller 50.00
Saal 150.00
Bühne -.--
Küche ohne Geschirr 50.00
Küche mit Geschirr 100.00
Sitzungszimmer 20.00
Depot 100.00

weitere Informationen und Anmeldeformular

Die Bestuhlungspläne bei Maximalbelegung des Saals sind für alle Mieter des Anna Stüssi Hauses verbindlich. Diese feuerpolizeilichen Vorschriften müssen durch den Veranstalter und Mieter eingehalten werden. Nachstehend finden Sie die verschiedenen Pläne:


Zuständige Abteilung